„Eistage“ im Gefängnis

Mein Theaterverlag bietet gegenwärtig Stücke mit einem ungewöhnlichen Spielort an. Da passt mein Monodrama „Eistage“, denn es spielt in einem israelischen Gefängnis. (zum größeren Format anklicken!) Ich bekam für dieses Stück vor einiger Zeit ein ungewöhnliches „Lob“. Das Berliner Ensemble lehnte die Aufführung meines Dramas ab und schrieb mir dazu,…

Lieber einen Metzger!

Wiesbaden, Sonntag den 13. September 2015, bei César Francks Sinfonie in d-moll unter Toscanini Nach altem Fränkischen Recht, so las ich, soll es möglich gewesen sein, enterbt zu werden, wenn man ohne Einwilligung des Vaters Künstler werden wollte. Nun gab es in meiner Familie eh nichts zu vererben, insofern bin…

Start zu einem neuen Roman

Wiesbaden, Samstag, 12. September 2015. Bei Händels 'Arien für Montanana und Senesino Am gestrigen Abend habe ich noch neue Dateien vorbereitet, um für heute startklar zu sein. Vor allem auch habe ich schon das neue Projekt im "Scrivener-Programm" eingerichtet, in dem ich bisher nur die beiden Essays geschrieben habe, die…