Ein Blick auf die Vorschau des Verlages

Mittwoch, 1. Februar 2017

Trotz vieler Verzögerungen – man wartet ja immer lange auf etwas, mitunter zu lange – ist nun doch die Verlagsvorschau heraus. Und wenn ich es zwischendurch auch immer wieder mal nicht glauben wollte, so steht mein Name und der Titel meines neuen Romans tatsächlich obenauf. Schauen Sie aber lieber selbst; kann ja sein, dass ich es mir nur einbilde, dass also der Wunsch der Vater dieser Vorschau ist.

Was Sie jetzt tun müssen, um das Buch zu bekommen? Naja, vor allem warten – oder vorbestellen, beim Verlag – ansonsten wird es wohl auf der Frühjahrsmesse in Leipzig, also in der Zeit vom 23. bis zum 26. März, am Stand des Verlages sein. Ob man es dann aber schon kaufen kann? Irgendwo? Keine Ahnung. Drücken Sie die Daumen. Das Buch ist schon deshalb interessant, weil es aller Voraussicht nach, mein letztes sein wird.

Bleiben Sie glücklich
wünscht Ihnen PHG