Neues Lob des Schattens

Wiesbaden, Dienstag, 28. November 2017, bei Verdis "Stiffelio" In seinem siebzigsten Jahr gab Jorge Luis Borges »Lob des Schattens«, sein fünftes Buch mit Versen, in Druck. Das Titelgedicht ist das letzte in diesem Band, es spannt den Bogen zwischen Anfang und Schluss, führt den Leser aber auch zugleich auf eine…

Das Kuchenbacken und die Literatur

Wiesbaden, Mittwoch, 15. November 2017, bei strahlendem Sonnenschein und blassblauem Himmel, während der große Österreichische Pianist Walter Klien das komplette Werk für Soloklavier von Johannes Brahms für mich spielt. Ein gesegneter Tag also. Mein Vater war ein begnadeter Kuchenbäcker. Obwohl er sonst im Haushalt nicht half und niemals kochte, war…

Das Glühwürmchen der Poesie

Wiesbaden, Sonntag, 12. November 2017, bei Regenschnüren am Balkongeländer und Arien von Puccini, Donizetti, Verdi, Mascagni, Leoncavallo und Bizet, gesunden von Giuseppe di Stefano Wie viele Feuer, wie viele Sonnen, wie viele Morgenröten gibt es, und wie viele sind erst die Wasser? Keine Herausforderung ist, was ich sage, o ihr…

#metoo

Venedig, 06. November 2017, bei Monteverdis 'Il ritorno d'Ulisse in patria' unter René Jacobs Es gibt, meiner Ansicht nach, ein krasses Missverhältnis in der gegenwärtigen Sexismus-Debatte, über das man dringend nachdenken sollte. Man könnte es auf den einfachen Satz bringen: DER MANN ALS OPFER KOMMT NICHT VOR. Vermutlich werden Sie…

Das Leben gestalten! Immer wieder neu.

Venedig, Samstag, 4. November 2017, in der Nacht und darum ohne Musik Ich sitze noch spät, habe die Fenster geöffnet, draußen  in der Dunkelheit die fernen Geräusche des ewigen Wassers, Licht nur im engen Kreis um mich herum, von meinen beiden Computerbildschirmen und der, für den Kontrast, eingeschalteten linken Schreibtischlampe,…