Wir sind halt komische Leut‘

Dienstag, 11. Sept. 2018, bei Franz Schmidts Symphonie Nr. 4 C-Dur unter Kirill Petrenko Am Morgen saß ich schon früh, - noch im Bademantel und bei offener Tür, um den Spätsommer einzulassen -, trank mein übliches Glas Wasser und las in unseren Ausgaben von Ovids "Metamorphosen". Die Unterschiede in verschiedenen Übersetzungen…

Es gibt keine Hexen

Montag, 13. August 2018, bei Monteverdis "L'Incoronazione di Poppea" unter René Jacobs Ein Arbeitsort in ferner Zeit Gedämpfter Tag. Kurz vor sieben Uhr vom Gewitter geweckt worden, nach anfänglichen Sturzbächen regnet es seither verhalten, was bei geöffneten Fenstern und Türen eine angenehme akustische Kulisse entstehen lässt, die mich an die…

Jetzt wohl achte Fassung

Wiesbaden, Dienstag, 5. Juni 18, bei Claudio Monteverdis 'Selva Morale e Spirituale' mit Emma Kirkby Heute wieder mit dem Lektorat des Romans "Nichts weißt du, mein Bruder, von der Nacht" durch, die neue korrigierte Fassung ist ausgedruckt. Das ist jetzt wohl die achte Fassung des Romans. Wenn ich mich ein…

Dem Wasser sich ergeben

Wiesbaden, Dienstag, 6. März 2018, bei Mendelssohns Klavierkonzerten Nr. 1 g-mol und Nr. 2 d-moll in einer Schallplatten-Aufnahme von 1978, mit der damals gerade mal 17jährigen Kristin Merscher am Klavier. Wunderbar. Zu ihr führt mein Weg durch die finstere Luft, nicht in die Hölle, denn überall, wo so große Schönheit…

Unterwerfung? Im Geröll der Tage.

Freitag, 5. Januar 2018, bei Regen, abflauendem Wind und Bruckners Symphony No. 2, unter Günter Wand und dem Kölner Rundfunk-Sinfonie-Orchester Einsamkeit hat den großen Vorteil, dass man die Flucht vor sich selbst einstellt. Marcel Proust Habe den ganzen Tag gekämpft, meinen neuen Roman, der jetzt beim achten Kapitel angekommen ist,…

Einige Worte am letzten Tag

Sonntag, 31. Dezember 2017, bei der 'Minimal Piano Collection', mit dem wunderbaren Jeroen van Veen am Piano - gegenwärtig bei Vol. IV von 9 Nichts ist gekommen, wie wir es wollten. Alles ist anders gekommen. Das eigene kleine Leben wird über Nacht Geschichte. Eine schöne oder eine schlimme Geschichte. Die…

Gelobt sei der PONYCLUB

Dienstag, 19. Dezember 2017, bei Verdis 'Un ballo in maschera' Es nieselt, letzte Schneereste tauen bei +6 Grad vor sich hin, die Vögel frieren in den nackten Ästen der zu grob beschnittenen Bäume vor meinem Arbeitszimmer. Die Liebste sitzt an der Schlusskorrektur des zweiten Teils ihres Erzählzyklus "Der Mond ist…

Neues Lob des Schattens

Wiesbaden, Dienstag, 28. November 2017, bei Verdis "Stiffelio" In seinem siebzigsten Jahr gab Jorge Luis Borges »Lob des Schattens«, sein fünftes Buch mit Versen, in Druck. Das Titelgedicht ist das letzte in diesem Band, es spannt den Bogen zwischen Anfang und Schluss, führt den Leser aber auch zugleich auf eine…

Das hast du doch nur gelesen

Venedig, Freitag, 27. Oktober 2017, bei Bachs "Inventionen 1 - 15", mit Ton Koopman am Cembalo Wir beten im Studiersaal. Seine Schönheit verdankt der Raum seiner Schlichtheit. Seine einzige Zierde sind Bücher. Wenn ich bei den Bücherwänden stehe, habe ich das Gefühl, ich stünde am Ufer einer Unendlichkeit. (Leon Wieseltier:…

Schauen, was uns bleibt

Venedig, Donnerstag, 26. Oktober 2017, mit den Orchester Suiten von Bach (BWV 1066 - 1069) mit dem Oregon Bach Festival Chamber Orchestra unter Rilling »Ich bin die Dämmerung leid, gehen wir nach Hause gehen wir nach Hause, Licht anmachen.« (Giorgos Seferis: Der letzte Tag) Flatteriger Morgen im Gemüt, viel Flug-…

Demarkationslinie

Venedig, Sonntag, 22. Oktober 2017, vor dem Regen, bei 'Cantaloupe Island' und 'Head Hunters' von Herbie Hancock Noah hatte drei Söhne: Sem, Ham und Japhet. Ham bemerkte bloß, daß sein Vater ein Trunkenbold war, und vergaß, daß er auch ein Genie war, daß er eine Arche gebaut hatte und so…

… wird kommen über Nacht

Der Junge, der im Haus meiner Eltern lebte, hat graue Haare bekommen. Damals, im zweiten Stock, wo die Dachschräge das Zimmer eng machte trug er Bücher zusammen, stellte sie auf ein Bord und hasste die Tage die ihn von der Zukunft trennten. Auf Fotos schaut er aus dem Schwarzweiß jener…

Woher kommt das?

Wiesbaden, Freitag, 1. September 2017, bei immer noch Bach-Tagen, heute dem vierten und der 'Kunst der Fuge' mit Trevor Pinnock am Cembalo Eine der wiederkehrenden Fragen, mit denen man sich als Autor mitunter so schwer tut, ist die nach dem Ursprung, nach der Herkunft, der Quelle der Ideen, Stoffe usw.…

Ariadne

Wiesbaden, Donnerstag, 29. Juni 2017   ARIADNE                                        für Maria E.-v.K. Dionysos’ schöne Braut, wer hat sie je besessen, gleich ihm? Das Labyrinth, das Tier, es lebt und war ihr Haus, worin sie schlief mit dem verrückten Gott. Wenn sie fortlief, ist er stets gefolgt, der einzige Gatte, Gott des Unglücks,…