Eine Rezension von Leander Sukov auf ‚Cultureglobe‘

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Literatur

Freitag, 30. Oktober 2020 Isoldes Liebhaber. Wenn die Literatur großartig wird. Im August ist im Kulturmaschinen Verlag, ein Verlag, der seinen Autor:innen vollständig gehört und mit großem Sachverstand durch den gewählten Verlagsleiter Sven J. Olsson geführt wird, ein Band mit Erzählungen von Peter H. Gogolin erschienen. Gogolin gehört, das darf nicht verschwiegen werden, zu den […]

In welchem Jahrhundert erzählen wir eigentlich?

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Literatur

Montag, 19. Oktober 2020, bei Mahlers Sinfonie Nr. 5, (Tod in Venedig) Warum schreibt oder malt man, wenn nicht, um im künstlerischen Akt erstmals etwas sichtbar zu machen. Das Ziel muss immer sein, etwas zu malen, zu schreiben, was vorher nicht gesehen worden ist, nicht gesehen, nicht wahrgenommen werden konnte. Aber das ist schwer, denn […]

Ein dunkler Sommer, der ‚Mythus‘ und der Bruderroman auf der Zielgeraden

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Literatur

Mittwoch, 14. Oktober 2020, bei Wolkengrau und Terradellas ‚Artaserse‘ Schreiben ist das Unbeendbare, dasUnaufhörliche. … Schreiben bedeutet,sich zum Echo dessen zu machen, wasnicht aufhören kann zu sprechen.(Maurice Blanchot) Das Manuskript des neuen Romans „Ein dunkler Sommer“ (Arbeitstitel) habe ich bis zur Situation der Begegnung des Erzählers in den Weinbergen mit Hendrik Scheerfolt, dieses Überbringers von […]

Zurück aus der Maskenstadt – die Arbeit geht dem Jahresende zu

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Literatur

Mittwoch, 07. November 2020, bei Vaughan Williams „A Sea Symphony“ unter Mark Elder „Seine Identität – wie der Schriftstellerdie seine – erwartet der Jude vom Buch.“Edmond Jabès Im Moment bettelt Venedig regelrecht um Besucher, noch nie in all den Jahren habe ich die Stadt so regelrecht l e e r gesehen. Mitunter kam ich mir […]