Gemeinsam „Zettels Traum“ neu lesen

Allgemein

Als ich vor Jahrzehnten mein erstes Exemplar von Arno Schmidts Großbuch „Zettels Traum“ kaufte, da war es die siebenbändige Studienausgabe in braunem Leinenschuber. Sie ging mir Jahre darauf mit der gesamten Bibliothek verloren. Da war sie noch nicht ein einziges Mal vollständig gelesen. Und ausgelesen sowieso nicht, denn das ist bei solch einem Weltersatz in […]

Weiterlesen >

Ari Folmans: WALTZ WITH BASHIR

Allgemein

Das Kulturmagazin der ARD  ‚Titel-Thesen-Temperamente‘ (TTT) nannte Ari Folmans Film „Waltz with Bashir“ den „Ungewöhnlichsten Film des Jahres“, die ZEIT fand, es sei „Ein Meilenstein des Kinos“. Und beides völlig zu Recht, wie ich finde, weil Ari Folman etwas gemacht hatte, was es vorher schlicht nicht gab. Er hat eine Dokumentation als Trickfilm gedreht. Seine […]

Weiterlesen >

DFW: Unendlicher Spaß

Allgemein

Wer meinen alten Blog auf http://ph-gogolin.blogspot.com/ gelesen hat, der weiß möglicherweise, dass ich ein Verehrer des amerikanischen Autors David Foster Wallace bin. Man lese nur seinen Reisebericht „Schrecklich amüsant – aber in Zukunft ohne mich“, ohne ein Fan von DFW zu werden, der mit einer sprachlichen Genauigkeit, die kaum zu überbieten sein dürfte, und dazu […]

Weiterlesen >

Nur eine Meinungsäußerung?

Allgemein

Im Roman „Wahn“ von Stephen King (Originalausgabe DUMA KEY), der in der deutschen Übersetzung 2008 erschien, findet auf Seite 91 der Taschenbuchausgabe folgender Dialog statt. „Was machst du so? Wenn ich mal fragen darf?“ „Morgens trainiere ich. Lese. Nachmittags schlafe ich. Und ich zeichne. Irgendwann will ich es mit Malen versuchen, aber so weit bin […]

Weiterlesen >

Religionskritik

Allgemein

Heute habe ich, als Vorbereitung auf ein Hume-Seminar, das in der kommenden Woche im Elsaß stattfinden wird, die Lektüre von David Humes „Dialoge über natürliche Religion“ beendet. Es war eine  höchst erfreuliche und unbefriedigende Lektüre zugleich. Erfreulich deshalb, weil sich Humes Text ganz wunderbar liest und dadurch zu einem literarischen Genuss wird. Die ‚Dialogues concerning […]

Weiterlesen >

Zwischen Starbucks und Hegel

Allgemein

Eine der faszinierendsten Gestalten der Gegenwartsphilosophie ist sicher der Slowenische Philosoph Slavoj Žižek. Wie kein anderer Denker leitet er seine Zeitkritik aus Analysen unserer realen Gegenwart ab und nimmt dabei die Computerwelt ebenso in den Blick wie die Popularität des Dalai Lama oder die Untoten der Horrorliteratur eines Stephen King. Dass er dabei nichts weniger […]

Weiterlesen >

Iwan Demjanjuk – ein Stück, für das deutsche Theater keinen Mut haben

Literatur

„Eistage“ d a s Stück zum vermutlich letzten großen Kriegsverbrecherprozess in Deutschland Deutschland steht der vermutlich letzte große Kriegsverbrecherprozess bevor. Der mutmaßliche ukrainische Massenmörder aus Treblinka, John Iwan Demjanjuk wartet seit dem 12. Mai 2009 in Stadelheim auf den Prozess. Lesen Sie zum Fall Demjanjuk mein Monodrama „Eistage„. Zu bestellen beim Theaterstückverlag, München.Peter H. Gogolins […]

Weiterlesen >

Demjanjuk in München angekommen

Allgemein

Mutmaßlicher NS-Verbrecher soll in Deutschland vor Gericht Der aus den USA abgeschobene mutmaßliche NS-Kriegsverbrecher John Demjanjuk ist am Vormittag in München angekommen. Um etwa Viertel neun landete er an Bord eines Lazarettflugzeugs, unmittelbar danach wurde der 89-Jährige von einem Landgerichtsarzt untersucht. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft München sagte der Nachrichtenagentur ddp, Demjanjuk werde zunächst in der […]

Weiterlesen >

Die beiden ersten Dichter …

Allgemein

…  in der Geschichte der Menschheit waren Frauen. Raoul Schrott schreibt in „Die Erfindung der Poesie„, einem Buch, dem ich viele Leser wünsche: „Sobald die Keilschrift in der Lage war, komplexe grammatikalische Formen zu kommunizieren, wurde sie für die Aufzeichnungen von Literatur im weiteren Sinne verwendet. Auf summerischen Tafeln aus der Zeit um 2350 v. […]

Weiterlesen >

Goldzihers Tagebuch

Allgemein

Nachtrag zum Spinoza-Haus: Der Orientalist Ignaz Goldziher, der sich von der jüdischen Gemeinde drangsaliert fühlte  und deshalb in dem ausgestoßenen Spinoza wohl einen Leidensgenossen sah, schreibt 1912 in sein Tagebuch: „Am 15. August unternahmen wir eine Reise nach Holland. … Im Seebad Katwijk brachten wir dann drei Wochen zu, pilgerten von dort an einem Vormittag […]

Weiterlesen >

Nature morte

Allgemein

Wir haben im vergangenen Jahr eine Reise durch die Niederlande gemacht und sind dabei völlig abseits dessen gewesen, was man als Urlauber in Holland normalerweise sieht und erlebt, wenn man dort zum Baden etc. hinfährt. Vor allem ging es mir bei dieser Reise um die Spuren, die René Descartes und Spinoza hinterlassen hatten, weil ich […]

Weiterlesen >

Fragen Sie den Papagei

Allgemein

Meine Frau schenkte mir zum Geburtstag u.a. einen ganz wunderbaren Krimi, den ich gerade mit großem Vergnügen lese. Es ist Richard Starks (ein Pseudonym von Donald E. Westlake, der am 31.12.2008 im Alter von 75 Jahren verstorben ist) „Fragen Sie den Papagei„, der bei Zsolnay in Wien neu aufgelegt worden ist. Das Buch hebt sich […]

Weiterlesen >

Statt einer Einleitung

Allgemein

Warum schreibt oder malt man, wenn nicht, um im künstlerischen Akt erstmals etwas sichtbar zu machen. Das Ziel muss immer sein, etwas zu malen, zu schreiben, was vorher nicht gesehen worden ist, nicht gesehen, nicht wahrgenommen werden konnte. Aber das ist schwer, denn nicht nur ist man auch als kreativer Mensch zutiefst im Alltäglichen verhaftet […]

Weiterlesen >

Schnee auf neuen Gipfeln

Literatur

Sonntag, 14. Dezember 2008 Nun gibt es erstaunlicherweise auch meine erste Übersetzung ins Chinesische zu feiern. Xue-Feng sandte mir überraschend die Übersetzung meines Gedichtes „Schnee auf neuen Gipfeln“ und hat mir damit eine große Freude gemacht. Schnee auf neuen Gipfeln Vor dem Todwill ich die Einsamkeit suchenBäume um mich habenund in der Stille sein. Trauere […]

Weiterlesen >

Schnee auf neuen Gipfeln

Allgemein

Nun gibt es erstaunlicherweise auch meine erste Übersetzung ins Chinesische zu feiern. Xue-Feng sandte mir überraschend die Übersetzung meines Gedichtes „Schnee auf neuen Gipfeln“ und hat mir damit eine große Freude gemacht. Schnee auf neuen Gipfeln Vor dem Tod will ich die Einsamkeit suchen Bäume um mich haben und in der Stille sein. Trauere nicht. […]

Weiterlesen >