Peter H. Gogolins LOGBUCH

Mein Autorenshop Der BLOG

Peter H. Gogolins LOGBUCH

Mein Autorenshop Der BLOG

In einen stillen Herbst

Mittwoch, 18. September 2019, bei 'The Astounding Eyes Of Rita' von Anouar Brahem Nun geht es in einen stillen Herbst. Wieviele davon werde ich noch haben? Bachofen schrieb, den Toten habe man eher Häuser gebaut als den Lebenden. Zumindest in diesem Punkt gehen meine und der Liebsten Anstrengungen auf das…

Die Empfindsamen

Montag, 26. August 2019 Die Regisseure Ken Burns und Lynn Novick haben eine monumentale Dokumentarfilmreihe über die Geschichte des Vietnamkrieges gedreht, vom verbrecherischen Überfall der Franzosen, die 1858 in das damals so genannte Indochina einfielen und eine fast 100jährige Kolonialherrschaft errichteten, bis zum fluchtartigen Abzug der USA Anfang der 70er,…

Gründung des Kulturmaschinen Autorenverlags

Montag, 15. Juli 2019 Der Kulturmaschinen Verlag geht neue Wege. Am vergangenen Wochenende haben acht Autorinnen und Autoren in Wiesbaden den Kulturmaschinen Autorenverein gegründet, dessen Sitz Hamburg sein wird. Er wird als Gesellschafter die Verlags UG betreiben. Damit ist das Werk derer, die an der Gründung teilgenommen haben gesichert. Die…

Versuch über den verlorenen Tag

Montag, 1. Juli 2019, bei Skrjabins Konzert für Klavier und Orchester fis-Moll, op. 20 mit Daniil Trifonov und den Berlinern unter Andris Nelsons Eben beginnt es zögernd zu regnen, angesichts der Hitze der letzten Tage zwar eine Hoffnung, doch mehr auch nicht, man wäre schon froh, wenn es sich nicht…

In die Zukunft verschoben

Freitag, 21. Juni 2019, bei Bachs Kantate 'Schwingt freudig euch empor' BWV 36 Kennen Sie das? Man erwacht oder taucht zumindest so weit aus der Dunkelheit auf, dass man wach zu werden glaubt, und dabei bemerkt man, dass einen noch ein Satz oder auch ein Bild aus den Bereichen der…

42

Freitag, 14. Juni 2019, bei K492 In letzter Zeit habe ich sehr viel Zuspruch erfahren. Menschen lassen mir gar mitteilen, dass sie regelmäßig für mich beten. Andere, von denen ich niemals angenommen hätte, dass sie eine besonders enge Verbindung zu ihrem Gehirn haben, versichern mich der großen Plastizität desselben. Das…

Das Weltall kooperiert nicht

Samstag, 8. Juni 2019, bei Mozarts 'Idomeneo', Glyndebourne, 1956 Mark Watney (Matt Damon) sagt am Ende des Films "Der Marsianer", nachdem er gegen alle Wahrscheinlichkeit auf dem Mars überlebt hat und zur Erde zurückgekehrt ist: "Ich konnte tatsächlich auf einem öden Planeten überleben, durch Ackerbau mit meiner eigenen Scheiße, ja,…

Welch ein ‚Himmlischer Frieden‘

Dienstag, 4. Juni 2019, bei mancher Trauermusik u.a. Mozart Im April vor 30 Jahren, also 1989, begann mit Studentendemonstrationen der kurze chinesische Frühling der Demokratie. Daraus wurde in knapp sieben Wochen die größte friedliche Freiheitsbewegung des 20. Jahrhunderts, die den herrschenden Kommunisten jedoch so viel Angst machte, dass sie in…

Wo sind sie nur alle? Das Fermi Paradox

Samstag, 1. Juni 2019, bei Mozarts 'Il Re Pastore', unter Jed Wentz "The universe is a pretty big place. If it's just us, seems like an awful waste of space." Carl Sagan Als die Voyager-Sonden Ende der 70er Jahre des vergangenen Jahrhunderts ins All starteten, war ich tatsächlich stolz auf…

Ich bin gesund. Bin ich?

Freitag, 17. Mai 2019, bei Mozarts 'Ascanio in Alba' Stehe so weit wie möglich ohneSelbstaufgabe in freundlicherBeziehung zu allen Menschen. Seit Tagen Regen, tröste mich damit, dass das gut für die Blumen ist, die die Liebste im Garten ausgesät hat, auch natürlich für die zwei Bäumchen, die sie neu gepflanzt…

Was man auf den Schultern trägt

Sonntag, 5. Mai 2019, bei Mozarts 'La Finta Semplice' In der Nacht auf Samstag träumte ich gegen Morgen, dass ich im Rollstuhl durch wechselnde Räume fuhr und dabei plötzlich bemerkte, dass ich nicht allein war; auf meinen Schultern stand jemand. Ich erkannte nicht, wer es war, hatte aber den Eindruck,…

Gehen durch Lärm und Hast

Freitag, 3. Mai 2019, bei Wagners 'Ring' unter Böhm, Bayreuther Festspiele 1966/67 (c) Jutta Schubert Gehe ruhig und gelassen durch Lärm und Hast und sei des Friedens eingedenk, den die Stille bergen kann. Max Ehrmanns Gedicht 'Desiderata', dessen Anfangszeilen ich hierher gesetzt habe, begleitet mich nun schon etwa 40 Jahre…

Alles schreibt sich dem Körper ein

Sonntag, 28. April 2019, bei Schuberts 3. Sinfonie unter Zubin Mehta Wie vor 18 Jahren, als ich an einem Nierenkarzinom erkrankte, hat auch diesmal die Krankheit Spuren quasi in der Peripherie hinterlassen, als sei es mit dem hauptsächlichen Geschehen, also der Lähmung meiner rechten Körperhälfte, nicht genug. Schon in der…

Erste Arbeiten und die Müdigkeit

Donnerstag, 25. April 2019 Den größten Teil meiner Zeit verbringe ich mit Physio- und Ergotherapie-Terminen, das heißt mit Fahrten durch die Stadt zu den Therapieorten, der Therapie selbst und der Rückkehr von dort. Natürlich kann ich davon nichts selbst, darum werde ich abgeholt und zurück gebracht. Auf einem Tragestuhl holen…

Fragen Sie lieber gar nicht erst

Mittwoch, 24. April 2019 Am 7. Februar hatte ich in meinem letzten BLOG-Beitrag gefragt, wie groß der Rest, sprich meine Lebenszeit, noch sei - versehen mit dem Wunsch, es möchte sich die Summe der Tage, wenn möglich, doch noch auf 30.000 runden. Das schien mir kein ungehöriger Wunsch, zumal ich,…

Neue Böden und der Rest

Donnerstag, 7. Febr. 2019, (dem 25.237sten), bei "La Finta Giardiniera" unter Sylvain Cambreling Wenn ich ein Sadist wäre, so würde ich hier die Audio-Datei einstellen, die ich gestern während der langen Stunden machte, als die Bodenverleger unseren ersten neuen Fußboden einzogen; natürlich trugen sie dabei Ohrenschützer, derweil ich in den…
1 2 3 15