Die Gefahren der Literatur

Berlin, Dienstag, 12. Juli 2016, bei offener Balkontür, leichtem Wind und Georg Friederich Händels Jugendwerk “Agrippina”, dieser metaphorischen Oper, in ihrer “verworfenen” Urfassung Die großen Meisterwerke der Literatur sind gefährlich, sie führen den Leser mitunter an Orte, von denen man […]

“Eistage” im Gefängnis

Mein Theaterverlag bietet gegenwärtig Stücke mit einem ungewöhnlichen Spielort an. Da passt mein Monodrama „Eistage“, denn es spielt in einem israelischen Gefängnis. (zum größeren Format anklicken!) Ich bekam für dieses Stück vor einiger Zeit ein ungewöhnliches „Lob“. Das Berliner Ensemble […]

Kinder der Bosheit

Dass alles Schreiben letztlich um ein Ungeschriebenes kreist, möglicherweise gar um etwas, das gar nicht geschrieben werden kann und darf, sodass jedes tatsächlich zu Papier gebrachte Werk gewissermaßen als Vorspiel zu einem abwesenden Werk betrachtet werden muss, begreift niemand schmerzhafter, […]